Ein Genuss: Cremiges Thai-Curry

Oh, dieses HelloFresh-Gericht war ein Hochgenuss! Wer die thailändische Küche mag, wird dieses Curry lieben:

Thai-Curry

Thai-Curry

Zutaten für 2 Personen:

200 g Jasminreis
200 ml Kokosmilch
20 g Thai-Curry-Paste (z. B. von Arche Naturküche)
1 rote Chilischote
1/2 Limette
15 ml Sojasoße
5 Stengel Koriander
2 Karotten
75 g grüne Bohnen
4 mittelgroße Kartoffeln
1/2 Gemüsebrühwürfel
1/2 EL Zucker
1 EL Öl

Zubereitung:

1. Schnippelarbeit: Chilischote halbieren, Kerne entfernen und klein hacken. Kartoffeln schälen und in ca. 2 cm dicke Würfel schneiden. Karotten schälen und längs in Streifen schneiden. Die Bohnen putzen und halbieren. Die Schale einer halben Limette abreiben und anschließend entsaften. Koriander fein hacken.

2. 450 ml Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen und den Reis einrühren. Mit Deckel auf niedriger Hitze 10 Minuten kochen, dann von der Herdplatte nehmen und mindestens 10 Minuten abgedeckt stehen lassen.

3. 1 EL Öl in einer großen beschichteten Pfanne oder Wok erhitzen. 1,5 EL bzw. ca. 20 g Curry-Paste und Chili dazugeben, ca. 2-3 Minuten braten.

4. Kokosmilch, 100 ml Gemüsebrühe, Zucker, Sojasoße, Limettenschale, Karotten und Kartoffeln mit in die Pfanne geben. Inhalt zum Köcheln bringen und ca. 6-8 Minuten unbedeckt köcheln lassen. Ab und zu umrühren.

5. Grüne Bohnen hinzugeben und weitere 4-5 Minuten köcheln lassen. Von der Herdplatte nehmen, Koriander und Limettensaft unterrühren. Etwas Koriander zum Garnieren übrig lassen.

6. Thai-Curry mit Jasminreis auf flachen Tellern anrichten, mit dem restlichen Koriander bestreuen und servieren.

In diesem Sinne: กินให้อร่อย [gin hai a rô:i] 🙂

Advertisements

Heute wird gekichert: Kartoffel-Kichererbsen-Curry

Da mir das Kartoffel-Kichererbsen-Curry vergangene Woche so gut geschmeckt hat, möchte ich Euch das HelloFresh-Rezept nicht vorenthalten.

Kartoffel-Kichererbsen-Curry

Zutaten für 2 Personen:

340 g Kichererbsen (aus dem Glas, Abtropfgewicht)
4 mittelgroße Kartoffeln
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Chilischote
5 g Kurkuma
5 g Curry
2 g Kreuzkümmel
5 g Ingwer
4 Tomaten
100 ml Kokosmilch
1-2 Zweige Koriander
Pfeffer, Salz, Öl

Zubereitung:

1. Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und in Salzwasser fast gar kochen (werden später in der Sauce fertig gegart). Kichererbsen in ein Sieb geben und abspülen. Tomaten würfeln.

2. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen, fein würfeln und zusammen mit Kurkuma, Curry, Kreuzkümmel und der kleingehackten Chili im Mörser oder Mixer zu einer Paste verarbeiten.

3. Etwas Öl in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze die Gewürzpaste ein paar Minuten darin anbraten. Die Tomaten, Kartoffeln und Kichererbsen hinzugeben und 5-10 Minuten köcheln lassen.

4. Kokosmilch einrühren und noch ein paar weitere Minuten köcheln lassen, bis eine feste Sauce entstanden ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf Tellern anrichten.

5. Korianderblätter von den Stielen zupfen, grob hacken und über das Curry streuen.

Ich bin gespannt, ob Euch das Curry zusagt und freue mich auf Eure Kommentare! Frohes Kichern! 🙂