Feines Zitronen-Fenchel-Risotto

Ich liiiieeeeebe Risotto! Die Risotto-Variante, die ich Euch heute vorstelle, holt mit seinem zitronig-frischem Aroma fast noch einmal den Sommer zurück auf den Esstisch. Dieses HelloFresh-Gericht war vergangene Woche mein Favorit und ich hoffe, Ihr könnt meine Begeisterung dafür teilen.

Feines Zitronen-Fenchel-Risotto

Feines Zitronen-Fenchel-Risotto

Zutaten für 2 Personen:

200 g Risottoreis
40 g geriebener Parmesan
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Fenchel
1/2 Zitrone
3-4 Stängel Petersilie
1 g Chiliflocken
1-2 Gemüsebrühwürfel
1,5 EL Butter
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Schale der Zitrone fein abreiben und Zitrone entsaften. Fenchel in feine Scheiben schneiden, Petersilie grob hacken, 750 ml Gemüsebrühe zubereiten.

2. 1/2 EL Olivenöl und 1/2 EL Butter in einer großen beschichteten Pfanne erwärmen. Zwiebel und Knoblauch darin ca. 2 Minuten glasig dünsten. Risottoreis hinzugeben und unter ständigem Rühren ca. 1 Minute mitbraten. 250 ml Gemüsebrühe dazugeben und köcheln lassen, bis der Reis die Flüssigkeit nahezu vollständig aufgesaugt hat. Die Hitze etwas erhöhen. Nach und nach unter ständigem Rühren die restliche Gemüsebrühe dazugeben: Immer gerade so viel Brühe dazugeben, dass der Reis knapp bedeckt ist und jeweils köcheln lassen, bis der Reis die Flüssigkeit nahezu aufgesaugt hat. Dann stets erneut mit Brühe aufgießen, bis diese aufgebraucht ist und der Reis schön “schlotzig” ist. Dazwischen nach 10 Minuten Fenchelscheiben unterrühren und weitere 10 Minuten unter schluckweiser Zugabe der Gemüsebrühe köcheln lassen, bis der Fenchel bissfest und das Risotto gar ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Risotto von der Herdplatte ziehen. 1 TL Zitronenabrieb, 1 TL Zitronensaft, den Großteil des Parmesans, die Hälfte der Petersilie, je nach Geschmack und gewünschter Schärfe Chiliflocken und 1 EL Butter vorsichtig unterheben und mit einem Küchentuch bedeckt ein paar Minuten ziehen lassen.

4. Zitronen-Fenchel-Risotto auf tiefe Teller geben, mit restlichem Parmesan und verbliebener Petersilie bestreuen und genießen!

Buon appetito!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s