Edles Steinpilz-Champignon-Risotto mit Pecorino

Ich glaube, ich habe schon das eine oder andere Mal erwähnt, dass ich ein Fan von Risotto bin. Über das nachfolgendes HelloFresh-Rezept habe ich mich deshalb vergangene Woche sehr gefreut. Dank der Steinpilze und des Pecorinos handelt es sich um eine besonders edle Risotto-Variante.

Edles Steinpilz-Champignon-Risotto mit Pecorino

Steinpilz-Champignon-Risotto mit Pecorino

Zutaten für 2 Personen:

200 g Risottoreis
150 g Champignons
25 g getrocknete Steinpilze
40 g geriebener Pecorino
4-5 Stängel Petersilie
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Gemüsebrühwürfel
2 EL Butter
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1. Getrocknete Steinpilze in eine große Schüssel geben und mit 500 ml kochendem Wasser bedecken. Anschließend mindestens 10 Minuten ziehen lassen. Knoblauch und Zwiebel sehr fein hacken. Champignons in dünne Scheiben schneiden, Petersilie grob hacken.

2. Steinpilze abgießen, dabei das Wasser in einem Behältnis auffangen und überschüssige Flüssigkeit aus den Pilzen sanft auswringen. Anschließend 250 ml Steinpilzwasser mit 500 ml heißer Gemüsebrühe vermengen, in einen Topf geben und bei schwacher Hitze warm halten.

3. Steinpilze grob hacken. 1 EL Butter und 1/2 EL Olivenöl in einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Zwiebel und Knoblauch in die Pfanne geben und ca. 3 Minuten glasig dünsten. Anschließend die Steinpilze und Champignons dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 5 – 7 Minuten braten.

4. Reis hinzugeben und unter ständigem Rühren ca. 1 Minute mitbraten. 250 ml Gemüsebrühe dazugeben und köcheln lassen, bis der Reis die Flüssigkeit nahezu vollständig aufgesaugt hat. Die Hitze etwas erhöhen. Nach und nach unter ständigem Rühren die restliche Gemüsebrühe dazugeben: Immer gerade so viel Brühe dazugeben, dass der Reis knapp bedeckt ist und jeweils köcheln lassen, bis der Reis die Flüssigkeit nahezu aufgesaugt hat. Dann stets erneut mit Brühe aufgießen, bis diese aufgebraucht ist und der Reis schön “schlotzig” ist. Nach ungefähr 20 Minuten ist das Risotto gar.

5. 1 EL Butter, den Großteil des Pecorinos und die Hälfte der Petersilie unter das Risotto heben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ein paar Minuten bedeckt ziehen lassen. Anschließend auf Teller geben, nach Belieben mit verbliebener Petersilie und Pecorino garnieren und servieren.

Buon appetito!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s