Kleiner Rezeptemarathon, Teil 3: Was kommt denn da aus Afrika?

Blissful Junior hat ein tolles Lied aus der Kita mit nach Hause gebracht und es vergeht kein Tag, an dem wir es nicht mindestens einmal singen:

Was kommt denn da aus Afrika?
Ein Krokodil, das kommt vom Nil.
Macht das Maul weit auf, macht das Maul wieder zu,
will fressen einen kleinen Kakadu.
Doch der König sagt „Nein, nein,
Krokodil das kann nicht sein,
sonst sperr‘ ich Dich in einen Käfig ein.“
Da weint das Krokodil
und schwimmt zurück zum Nil,
macht das Maul weit auf, macht das Maul wieder zu,
will nie mehr fressen einen Kakadu.

An dieses Lied fühlte ich mich erinnert, als ich das HelloFresh-Rezept für den heutigen Blogeintrag rausgesucht habe, denn das kommt diesmal aus Afrika:

Ghanaische Stew mit Couscous

Ghanaische Stew

Zutaten für 2 Personen:

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Chili
200 g Couscous
1 grüne Paprika
30 g Erdnussbutter
3 Tomaten
5 g Ingwer
1 Dose Kidneybohnen
2 g Zimt
Öl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Chili entkernen und kleinhacken. Die Paprika entkernen und in kurze Streifen schneiden. Tomaten würfeln, Ingwer schälen und fein raspeln. Die Kidneybohnen in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Einen Topf mit 750 ml Wasser mit einer guten Prise Salz aufsetzen.

2. Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Chili darin anbraten. Nach einigen Minuten Knoblauch und Paprika hinzufügen und weitere 2 Minuten anbraten.

3. Etwa 400 ml des Wassers in die Pfanne geben und die Erdnussbutter einrühren.

4. Nun die Tomaten, Kidneybohnen, Ingwer und Zimt in die Pfanne geben und 5-7 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Derweil den Couscous in den Topf zu den restlichen 350 ml Wasser geben, mit dem Topfdeckel abdecken und für etwa 5 Minuten ruhen lassen, bis der Couscous das Wasser aufgenommen hat.

6. Couscous zusammen mit der ghanaischen Stew auf einem etwas tieferen Teller servieren.

Dieses Gericht war mein Favorit unter den HelloFresh-Rezepten vergangene Woche. Wie schmeckt es Euch? 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu „Kleiner Rezeptemarathon, Teil 3: Was kommt denn da aus Afrika?

  1. Gerade nachgekocht – richtig lecker! Kommt sofort auf die Liste der Standardessen bei uns 🙂 Ich finde die Rezepte die du hier postest toll, vor allem weil wir auch zu Hause vegetarisch essen, bekomme ich immer viel Inspiration!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s